Fördervorhaben: Verbesserung der Energieeffizienz auf der Zentralen Kläranlage Calbe (Saale)




Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt mit Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Laufzeit:
08.06.2020 bis 20.06.2021

Aktenzeichen:
M/405.9.1/62373/EE/102/20/AW/EFRE

Auftraggeber:
Abwasserzweckverband „Saalemündung“

Planung:
PWU  Planungsgesellschaft mbH Wasser- und Umwelttechnik, Magdeburg

Ausführende Firma:
ELIQUO KGN GmbH & Co. KG, Nellingen

Ziel der Investition ist die Verbesserung der Energieeffizienz der Kläranlage Calbe und damit einhergehend eine geringere CO2-Belastung für die Umwelt.

Das Vorhaben umfasst die folgenden Abschnitte:

Den größten Energiebedarf einer Kläranlage stellt die biologische Reinigung dar. Die biologische Reinigung mit der dazugehörigen Biomasse benötigt für eine effektive Funktion zum Überleben der Biomasse eine ausreichende Versorgung mit Luftsauerstoff. Durch den Austausch der Belüftungselemente in effiziente Plattenbelüfter sowie durch den Austausch der Gebläse, welche eine bessere Leistungsregelung aufweisen, ergeben sich große Einsparpotentiale. Zudem wird durch neue Messtechnik und einer Verfahrensumstellung (intermittierender Betrieb der Belüftung) eine optimale Steuerung der Gebläse erreicht.